Druckversion

Equal Pay

Letzte Änderung: 16.03.2015

Equal Pay

Das Schlagwort Equal Pay wird im wesentlichen im Leiharbeitsrecht verwendet. Der Grundsatz bezeichnet die Verpflichtung des Verleihers, einen verliehenen Arbeitnehmer im Entleiherbetrieb mindestens so, wie die dort zu den entsprechenden Bedingungen beschäftigten Arbeitnehmer zu vergüten. Die Bezeichnung, die letztlich nichts weiter als eine Gleichbehandlung bei der Bezahlung bedeutet, findet ihre Grundlage in § 10 AÜG (Arbeitnehmerüberlassung), wonach der Leiharbeitnehmer im Betrieb des Entleihers zu im wesentlichen gleichen Bedingungen wie die entsprechenden Arbeitnehmer im Entleiherbetrieb beschäftigt werden muss. Das Equal Pay ist ein arbeitsmarktpolitischer Grundsatz, entspricht aber im dem im gesamten Arbeitsrecht geltenden Grundsatz der Gleichbehandlung in den Arbeitsbedingungen, auf die sich der Arbeitnehmer berufen kann.

Fragen zum Equal Pay? Rechtsrat Arbeitsrecht


Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
 
Ja
 
Nein
Vielen Dank für Ihre Bewertung!